Juniorwahl zur Landtagswahl 2022

Reportage, Sozialwissenschaften - Reportage vom 17.05.2022

Mit einer Wahlbeteiligung von 80% konnten die Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5 bis Q1 Ihre Stimme abgeben und sich hierdurch im demokratischen System ausprobieren.

Die klassische Papierwahl wurde in der Aula durchgeführt, die an diesem Tag als Wahllokal genutzt wurde. Es gab Wahlkabinen, Stimmzetteln und natürlich fleißige Wahlhelfer, die sich auch vor der mühsamen Auszählung nicht scheuten.

Das sagen die Schülerinnen und Schüler zur Juniorwahl:

"Wir finden die Juniorwahl gut, weil man viele Erfahrungen sammeln kann und Jungendliche einen Einblick in die Wahl haben." (Efe, Youri, Konrad: Klasse 7a)

"Die Juniorwahl ist sehr interessant, da man schon wählen kann wie bei den "Großen". Es macht sehr viel Spaß sich einen Zettel zu schnappen, ihn auszufüllen und schließlich in die Wahlurne zu werfen. Außerdem macht es Spaß, bei den Vorbereitungen zu helfen, Zettel zu verteilen und diese auszuwerten. Die ganze Aktion ist sehr strukturiert und wird von Schülerinnen und Schülern vorbereitet. (Greta B.: Klasse 7a)

Das Wahlergebnis der landesweiten Juniorwahl kann ab sofort auf der Internetseite der Juniorwahl eingesehen werden: https://www.juniorwahl.de/nrw-2022.html

Das GHG-Wahlergebnis finden Sie hier:

1. Stimme: Das Direktmandat (Oberhausen II - Wesel I / GHG-intern) erhält Herr Stefan Zimkeit von der SPD mit 25% der Stimmen.

2. Stimme: siehe Grafik

Reportagen